Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunst- und Reisefreunde,

wir freuen uns, dass die weltweite Reisewarnung am 15. Juni aufgehoben wurde und Reiseplanungen somit wieder möglich sind. Das Schönste für uns ist, dass wir wieder mit Ihnen unterwegs sein dürfen!

Damit Sie entspannt und sicher mit uns verreisen können, prüfen wir täglich neu, welche Destinationen und welche Verkehrsmittel aktuell möglich sind. Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit haben für uns weiterhin höchste Priorität!

Den Auftakt für den Wiedereinstieg in die neue Reisesaison bilden deshalb Busreisen innerhalb von Deutschland in touristisch wenig bekannte Regionen. Zu Ihrer Sicherheit möchten wir bei diesen Reisen die Höchstteilnehmerzahl auf 18 Personen begrenzen. 
Mit der Nutzung eines Audiosystems können Sie zudem den Ausführungen Ihres Reiseleiters bei gebotenem Mindestabstand bequem folgen.
Hohe Hygienestandards in den Hotels und Restaurants sind uns selbstverständlich ebenfalls wichtig.

Da die Sicherheitsbestimmungen und Auflagen von Bundesland zu Bundesland variieren, haben wir in Zusammenarbeit mit den Busreiseunternehmen für jede Reise ein eigenes Schutz-, Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt, das wir ständig aktualisieren und Ihnen 14 Tage vor Reiseantritt zusenden.
 Darüber hinaus bieten wir Ihnen bei allen Neubuchungen die Möglichkeit, diese bis zum ausgeschriebenen Anmeldeschluss kostenfrei zu stornieren.

Da wir in diesem Jahr leider viele Reisen aufgrund der Pandemie absagen mussten, möchten wir die ausgefallenen Fahrten 2021 gerne nachholen. Viele von Ihnen haben sich bereits für das neue Reisejahr vormerken lassen, das hat uns sehr gefreut. Vielen Dank!
Unsere erste Reise mit einem neuen Sicherheitskonzept führt vom 4. bis 8. Oktober 2020 ins Weltkulturerbeland an der Saale. Freuen Sie sich auf eine wildromantische Flusslandschaft, mittelalterliche Kunstschätze und spannende Begegnungen mit ehrgeizigen Winzern, die Ihnen die Besonderheiten der jahrhundertealten Weinbautradition an Saale und Unstrut erläutern.

Im November und Dezember stehen dann zwei Adventreisen auf dem Programm, die ebenfalls von der Diplom-Kulturwissenschaftlerin Ulrike Lehmann begleitet werden:
 Weihnachtsfreuden im Havelland (26. – 29. November 2020) und „Ein Himmel voller Geigen – Advent im Vogtland (11. – 15. Dezember 2020).
Am 5. Dezember 2020 steht eine Tagesfahrt mit Besuch der Sonderausstellung „The Rolling Stones – Unzipped“ im Groninger Museum auf dem Programm. Dr. Diethelm Knauf und Dr. Manfred Treib nehmen Sie mit in die Welt der legendären Rockband.
Unsere Silvesterreise führt in diesem Jahr in die Bundeshauptstadt, nach Berlin. Begleiten Sie Dr. Treib vom 29. Dezember bis 1. Januar 2021 auf diese hochkarätige Festtagsreise. Genießen Sie ausgewählte Konzerte und ein exklusives Rahmenprogramm.
Im Frühjahr bietet die Religionswissenschaftlerin Regine Kloft-Ollesch eine Studienfahrt auf der Via Sacra nach Zittau, Görlitz und Bautzen an (24. – 28. März 2021).
Und im April lädt der Bremer Schriftsteller und Krimiautor Wilfried Stüven vom 11. – 18.4. 2021 zu einer Lesereise nach Kreta ein.
Ein besonderes Highlight stellt auch die Reise zum Blumenfest nach Madeira dar, (29. April – 6. Mai 2021). Begleitet wird sie von Dr. Treib, der im Herbst 2021 auch eine Reise auf „die Insel der Farben“, nach Sardinien anbietet.
Es freut uns, dass wir 2021 auch wieder zwei Reisen mit der Landschaftsarchitektin und Garten-buchautorin Cordula Hamann anbieten können: Erleben Sie vom 25. April – 2. Mai 2021 die zauberhafte Landschaft rund um den Comer See und im Sommer „Gartenjuwele in Ostfries-land und in den Niederlanden.“

Der Freundeskreis der Antike lädt zu folgenden Reisen ein:
  • Jordanien: Antike Schätze in einmaliger Natur: 26. Mai – 4. Juni 2021

    Eine 10-tägige Rundreise mit der Archäologin Dr. Brita Jansen

  • Kos - Insel des Heilgottes Asklepios: 9. – 16. Mai 2021
    Eine 8-tägige Flug- und Busreise mit Prof. Hans Kloft

Den aktuellen Stand unserer Reiseangebote finden Sie auf www.orpheus-reisen.de. 
Die detaillierten Einzelprogramme und die Reiseausschreibung „An der Saale hellem Strande – eine kulturgeschichtliche Spurensuche für Kunst- und Weinliebhaber“ senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.


Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen montags bis freitags von 10:00 bis 13:00 Uhr gerne zur Verfügung (Tel. 04202/885843).
Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen und wünschen Ihnen alles Gute!

Ulrike Lehmann

Julia Mathauer

Manfred Treib